Akademie Schwerte


 

Dr. Peter Klasvogt leitet seit 2006 die Katholische Akademie Schwerte, die eine Stätte der Forschung, Bildung und des Dialogs; Ort der Begegnung von Glaube und Welt, der Erwachsenenbildung und des Meinungsaustausches gesellschaftlicher Gruppen ist. Ihre Veranstaltungen sind offen für Menschen aller Konfessionen und Weltanschauungen.

Der anspruchsvolle Versuch, in der Wahrheit der Welt zugleich nach Spuren der Wahrheit des Heils zu suchen, setzt den Geist des Dialogs und der Offenheit voraus; zugleich aber ein kritisches Bewusstsein für Zeitfragen und die Vielfalt der Wirklichkeit. In einer Zeit, in der Glaube und Kirche an Bedeutung verlieren und Religion mehr und mehr ins Private abgedrängt wird, bedarf es öffentlicher Räume, in denen gegenläufige Tendenzen erfahrbar werden.

Wissenschaftliche Reflexion und die Suche nach Sinn, Orientierung und Hilfe zur individuellen Lebensgestaltung in Zeiten der „neuen Unübersichtlichkeit“ (Jürgen Habermas) gehen dabei Hand in Hand.

Ziel kirchlicher Akademiearbeit ist es, über die Behandlung von Zeitfragen Welt- und Menschenbild des Christentums zu erhellen und im vielstimmigen Konzert gesellschaftlicher Stimmen zu Gehör zu bringen. Aufgrund des steten Anschlusses zur Theologie werden christlich-kirchliche Anliegen erwartbar thematisiert. Andererseits wird der kirchliche Binnenraum mit gesellschaftlichen und kulturellen Strömungen konfrontiert und so eine reflexive Vergewisserung der eigenen Voraussetzungen möglich.

Die Akademie verbindet Professionalität und christlichen Ethos: Der Gast erfährt im Umgang mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Akademie ein echtes Interesse an seiner Person.  “Gäste kommen, Christus kommt!” lautet der bis heute gültige Leitfaden christlicher Gastfreundschaft der auch für die Arbeit der Katholischen Akademie Schwerte ein tragender Grund ist.

Direktor der
Katholischen Akademie Schwerte

www.akademie-schwerte.de















Direktor
Sozialinstitut
Kommende Dortmund
 
Direktor
Katholische Akademie
Schwerte
 
Impressum